More Views

Plotins Schriften. Anmerkungen zu Bd. IIIa

Die Schriften 30-38 der chronologischen Reihenfolge

Herausgegeben von Richard Harder
Philosophische Bibliothek 213b. 1964. Übersetzt von Richard Harder. Unveränderte eBook-Ausgabe der 1. Aufl. von 1964. Griechisch-deutsch. 161 Seiten (S. 363-523).
978-3-7873-3299-1. E-Book (PDF)
DOI: 10.28937/978-3-7873-3299-1
OR

Contents

Details

Plotin ist der intensivste und kraftvollste Denker im Kontext spätantiker Philosophie, von großer unmittelbarer und geschichtlich weitreichender Ausstrahlung. Er kann als ein Paradigma metaphysischen Denkens gelten, welches nicht nur die in sich differenzierte Wirklichkeit im ganzen aus einem Ursprung entfaltet, sondern Philosophie ebenso sehr als die bestimmend-bewegende und heilende" Lebensform vorstellt.