Andreas Dorschel

Andreas Dorschel lehrt seit 2002 an der Kunstuniversität Graz. Er war Visiting Professor in Stanford (2006) und Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin (2020/21). 2014 erhielt er den Caroline-Schlegel-Preis. Er ist Autor von sechs Monographien; Aufsätze Andreas Dorschels erschienen unter anderem in The Cambridge Quarterly (OUP), Philosophy (CUP), The Oxford Handbook of the New Cultural History of Music (OUP) und The Oxford Handbook of Western Music and Philosophy (OUP).

Alle Titel

2 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen
  1. Wortwechsel

    Zehn philosophische Dialoge
    Blaue Reihe. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4053-8
    Dieses Buch enthält zehn fiktive Gespräche, in denen maßgebliche Begriffe der Erkenntnistheorie, Ethik und Ästhetik wie Denken, Charakter oder Schönheit dialogisch entwickelt werden. Andreas Dorschel entwirft zudem in knapper Form eine Philosophie des philosophischen Dialogs. mehr dazu
  2. Die idealistische Kritik des Willens

    Versuch über eine Theorie der praktischen Subjektivität bei Kant und Hegel
    Schriften zur Transzendentalphilosophie 10. 1992.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-2849-9

2 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen