Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer (1788–1860) entwickelte eine Philosophie, die zeitgenössische Annahmen der Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik richtungsweisend und vorgreifend mit empiristischen, hermeneutischen und phänomenologischen Elementen verbindet. Sein Denken wirkt weit über die Philosophie hinaus in Literatur, Musik und Bildender Kunst.

Alle Titel

4 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen
  1. Vorlesung über Die gesamte Philosophie oder die Lehre vom Wesen der Welt und dem menschlichen Geiste

    Teil 4: Metaphysik der Sitten
    Herausgegeben von Schubbe, Daniel
    Philosophische Bibliothek 704. 2018.
    E-Book
    978-3-7873-3336-3
  2. Vorlesung über Die gesamte Philosophie oder die Lehre vom Wesen der Welt und dem menschlichen Geiste

    Teil 3: Metaphysik des Schönen
    Herausgegeben von Schubbe, Daniel
    Philosophische Bibliothek 703. 2018.
    E-Book
    978-3-7873-3522-0
    Die im Sommersemester 1820 an der Universität Berlin gehaltene "Vorlesung über Die gesamte Philosophie oder die Lehre vom Wesen der Welt und dem menschlichen Geiste" bietet nicht weniger als eine von Schopenhauer ergänzte und didaktisch aufbereitete Variante der "Welt als Wille und Vorstellung". mehr dazu
  3. Über die Grundlage der Moral

    Herausgegeben von Welsen, Peter
    Philosophische Bibliothek 579. 2016.
    E-Book
    978-3-7873-2783-6
  4. Preisschrift über die Freiheit des Willens

    Herausgegeben von Ebeling, Hans
    Philosophische Bibliothek 305. 1978.
    E-Book
    978-3-7873-2640-2

4 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen