Gotthard Günther

Gotthard Günther (* 15. Juni 1900 in Arnsdorf, Landkreis Hirschberg, Schlesien; † 29. November 1984 in Hamburg) war ein deutscher Philosoph und Logiker. Günther entwarf einen über den klassisch zweiwertigen (aristotelischen) Logikkalkül hinausgehenden Kalkül, die Polykontexturale Logik (kurz PKL). Die polykontexturale Logik benötigt eine Morphogrammatik genannte prä-logische Theorie der Form. Den Notationsrahmen für beide liefert die ebenfalls von Günther entwickelte Kenogrammatik. PKL, Morpho- und Kenogrammatik bilden die sogenannte Polykontexturalitätstheorie. Günthers Ausgangspunkt für die Entwicklung dieser Theorie ist eine fundamentale philosophisch-wissenschaftstheoretische Kritik der auf strikter Identitätsontologie basierenden klassischen (mono-kontexturalen) Standard- sowie Nicht-Standard-Logikkalküle. »Es gibt, wie mir scheint, gute Gründe für die Annahme, daß Gotthard Günther zu den Denkern dieses Jahrhunderts gehört, deren Namen auch im nächsten noch zählen werden« Klaus Oehler

Alle Titel

5 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen
  1. Idee und Grundriß einer nicht-Aristotelischen Logik


    E-Book (PDF)
    978-3-7873-2553-5
  2. Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik III

    Dritter Band: Philosophie der Geschichte und der Technik. Wille, Schöpfung, Arbeit

    E-Book (PDF)
    978-3-7873-2554-2
  3. Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik II

    Zweiter Band: Wirklichkeit als Poly-Kontexturalität - Reflexion - Logische Paradoxie - Mehrwertige Logik - Denken - Wollen - Proemielle Relation - Kenogrammatik - Dialektik der natürlichen Zahl - Dialektischer aterialismus

    E-Book (PDF)
    978-3-7873-2555-9
  4. Grundzüge einer neuen Theorie des Denkens in Hegels Logik


    E-Book (PDF)
    978-3-7873-2545-0
  5. Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik I

    Metakritik der Logik, nicht-aristotelische Logik, Reflexion, Stellenwerttheorie, Dialektik, Cybernetic ontology, Morphogrammatik, transklassische Maschinentheorie

    E-Book (PDF)
    978-3-7873-2552-8

5 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen