Hermann von Helmholtz

Hermann von Helmholtz (1821–1894) gilt als einer der letzten Universalgelehrten. Er studierte zunächst Medizin und lehrte als Professor für Physiologie in Berlin, Königsberg, Bonn und Heidelberg, ehe er Ordinarius für Physik in Berlin wurde. Helmholtz interessierte sich zeitlebens für die Zusammenhänge zwischen verschiedensten naturwissenschaftlichen Forschungsgebieten. Seine Arbeit war dabei nicht nur theoretischer Natur, sondern schloss die experimentelle Praxis und Anwendung der Ergebnisse mit ein.

Alle Titel

1 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen
  1. Philosophische und populärwissenschaftliche Schriften


    E-Book
    978-3-7873-2897-0

1 Artikel

pro Seite

Aufsteigende Sortierung einstellen