More Views

Kritik der praktischen Vernunft

Vorlesungen über die Grundlagen der Ethik. Erster Band

Leonard Nelson, Gesammelte Schriften 4. 1972. Unverändertes eBook der 2. unv. Aufl. von 1972. XXXIV, 710 Seiten.
978-3-7873-3843-6. E-Book (PDF)
DOI: 10.28937/978-3-7873-3843-6
OR

Contents

Details

Mit der »Kritik der praktischen Vernunft« strebte Leonard Nelson eine Ehrenrettung der menschlichen Vernunft an. Er geht dem Ursprung der sittlichen Erkenntnis nach, um so unsere sittlichen Überzeugungen auf einen festen, wissenschaftlich gesicherten Boden zu stellen und damit dem Herrschaftsbereich der strengen Wissenschaft eine neue Provinz zu erschließen. »Hier findet der, dem trotz allen Unrechts, trotz aller Unvernunft, die heute die Welt beherrschen, der Glaube an die Kraft des Menschen zum Guten nicht wankend geworden ist, die wissenschaftliche Begründung jenes Gefühls. Dieses Buch gibt ihm Waffen zur Verteidigung seines sittlichen Gefühls, die ihn jedem Feind der Vernunft, jedem Leugner der ethischen Kraft des Menschen überlegen machen.« Wissenschaftlich-Pädagogische Rundschau.