Monographien & Reihen

Artikel 1 bis 10 von insgesamt 271

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Aufsteigende Sortierung einstellen
  1. Qualitätsunterschiede

    Blaue Reihe. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3964-8
    Quantifizierung macht Unterschiede zum Zweck des Messens zählbar, Digitalisierung macht Differenzen für Musterkennungen berechenbar. Da beide Methoden so erfolgreich sind, gerät zunehmend in den Hintergrund, was sich der Messung und Berechnung widersetzt: qualitative Unterschiede. Um diese geht es aber in der Philosophie.

    Auch als ePub (ISBN: 978-3-7873-4013-2) über unsere » Handelspartner verfügbar!

    mehr dazu
  2. Trostlose Vernunft?

    Vier Kommentare zu Jürgen Habermas’ Konstellation von Philosophie und Geschichte, Glauben und Wissen
    Blaue Reihe. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3972-3
    Philosophie spendet keinen Trost und garantiert keine Versöhnung, lehrt Habermas in seinem kürzlich erschienenen Werk »Auch eine Geschichte der Philosophie«. Bedarf derart ernüchtertes Wissen eines funktional komplementären Glaubens, wie es in Habermas’ selektiven Rückgriffen auf die Philosophiegeschichte den Anschein hat?

    Auch als ePub (ISBN: 978-3-7873-4016-3) über unsere » Handelspartner verfügbar!

    mehr dazu
  3. Die Pandemie

    Eine philosophische Perspektive
    Blaue Reihe. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4006-4
    in aktueller philosophischer Essay zur Herausforderung, die Sars-Cov-2 für uns Menschen bedeutet – und ein leidenschaftliches Plädoyer für Solidarität und das Bewusstsein der eigenen Endlichkeit.

    Auch als ePub (ISBN: 978-3-7873-4007-1) über unsere » Handelspartner verfügbar!

    mehr dazu
  4. Die Philosophie Salomon Maimons zwischen Spinoza und Kant

    Akosmismus und Intellektkonzeption
    Paradeigmata 42. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3931-0
    Salomon Maimon, philosophischer Autodidakt und wichtiger zeitgenössischer Kritiker Kants, schreibt in einem Kommentar, dass er angesichts des Spinozismus „vor dem Nichts zurück schaudert“. An anderer Stelle heißt es, jene Philosophie sei „das akosmische System“. Die schwerwiegende inhärente Problematik dieser Äußerungen wird in dem vorliegenden Band ausführlich diskutiert. mehr dazu
  5. Postdigital: Medienkritik im 21. Jahrhundert


    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3949-5
    Die völlige Computerisierung der Lebenswelt entwickelt eine geradezu mahlstromartige Dynamik. Massenhaft sind die Köpfe über die Bildschirme gesenkt und starren auf vereinheitlichten Geräten auf die überall gleichen Apps. Von informationeller Autonomie kann keine Rede sein, dafür umso mehr von der »Fear of missing out«. Peter Schmitt analysiert in seinem fulminanten Essay diese neue Normalität.

    Auch als ePub (ISBN: 978-3-7873-3950-1) über unsere » Handelspartner verfügbar!

    mehr dazu
  6. Kraft und Bewegung

    Zur Mechanik, Ästhetik und Poetik in der Antikenrezeption der Frühen Neuzeit
    Paradeigmata 41. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3929-7
    Das Erkenntnisziel dieses Buches liegt in der Bedeutung des antiken Erbes für die Ausbildung der frühneuzeitlichen Ästhetik – oder schlicht: der Ästhetik. Borghardt gelingt es auf beeindruckende Weise zu zeigen, wie stark der neuzeitliche Naturbegriff das antike Erbe durchdringt und seinerseits durch die antike Naturphilosophie bestimmt bleibt. mehr dazu
  7. Das Projekt einer ‚Idéologie‘

    Destutt de Tracys Ideenlehre als Wissenschaftsbewegung der Spätaufklärung

    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3896-2
    Auch gut informierten Kennern der Philosophiegeschichte ist Antoine Louis Claude Destutt de Tracy selten ein Begriff, man kennt ihn bestenfalls als den Erfinder des Wortes „Idéologie“. Dieses Buch soll das Interesse wecken, welches Destutt de Tracy mit seinem theoretischen Programm verdient hat. mehr dazu
  8. Operative Epistemologie

    (Re-)Organisation von Anschauung und Erfahrung durch die Formkraft der Mathematik

    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3900-6
    Es sind die medialen Transformationen der Mathematik, so zeigt die Autorin in ihrer historisch-systematisch angelegten Studie, die ihre Formkraft in die immer neuen Terrains moderner Forschung ausgreifen lässt. mehr dazu
  9. Michael Endes Philosophie im Spiegel von „Momo“ und „Die unendliche Geschichte“

    Blaue Reihe. 2020.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3890-0

    Auch als ePub (ISBN: 978-3-7873-3890-0) über unsere » Handelspartner verfügbar!

    Dass Michael Ende nicht nur Autor großartiger Romane wie „Momo“ und „Die unendliche Geschichte“ war, sondern auch ein eigenständiger philosophischer Denker, der kritisch Kierkegaard, Marx und Nietzsche rezipiert hat, zeigt dieses gut geschriebene, faszinierende Buch. mehr dazu
  10. Kulturanthropologie in pragmatischer Hinsicht

    Ernst Cassirers Philosophie des Menschen und die Naturfrage
    Cassirer-Forschungen 21. 2020.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3637-1

Artikel 1 bis 10 von insgesamt 271

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Aufsteigende Sortierung einstellen