More Views

Kreativität (Kolloquienbeiträge)

XX. Deutscher Kongreß für Philosophie

Herausgegeben von Günter Abel
2006. 1292 Seiten.
978-3-7873-2001-1. E-Book
OR

Contents

  • | Kapitel kaufen InhaltV
  • | Kapitel kaufen VorwortXV
  • | Kapitel kaufen Eröffnungsvortrag1
  • | Kapitel kaufen Günter Abel: Die Kunst des Neuen. Kreativität als Problem der Philosophie1
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 1: Das Neue in mentalen Prozessen, Zuständen und Phänomenen – Kreativität als Thema der Philosophy of Mind23
  • | Kapitel kaufen Margaret Boden: The Concept of Creativity25
  • | Kapitel kaufen Katalin Balog: Ontological Novelty, Emergence, and the Mind-Body Problem26
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 2: Kreativität und Logik – Kreativität der Generierung formaler Strukturen43
  • | Kapitel kaufen Klaus Oehler: Einführung45
  • | Kapitel kaufen Gottfried Gabriel: Die Kreativität der Logik und die Logik der Kreativität47
  • | Kapitel kaufen Volker Peckhaus: Die Aktualität der Logik als Organon58
  • | Kapitel kaufen Helmut Pape: Wann ist eine formale Logik kreativ? Peirces graphische Logik als Beispiel70
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 3: Utopien – Kreative Entwürfe der Staatsphilosophie87
  • | Kapitel kaufen Werner Becker: Einführung: Gedanken über Utopie89
  • | Kapitel kaufen Rainer Forst: Utopie und Ironie. Zur Normativität der politischen Philosophie des »Nirgendwo«92
  • | Kapitel kaufen Richard Saage: Zur Differenz und Konvergenz von Vertragsdenken und Utopie104
  • | Kapitel kaufen Jean-Christophe Merle: Die Utopie heute: Der Abschied von der Atopie und ihr Ausschluß122
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 4: Prozeßphilosophie – Kreativität als Schlüsselbegriff religionsphilosophischer Entwürfe135
  • | Kapitel kaufen Thomas Rentsch: Einführung137
  • | Kapitel kaufen Wilhelm Schmidt-Biggemann: Theogonie. Momente einer Philosophie des absoluten Werdens von Plotin bis Schelling141
  • | Kapitel kaufen Andreas Schüle: Gottes Poesie und menschliche Vernunft. Theologische Überlegungen zu Alfred North Whiteheads kulturphilosophischem Verständnis von Kreativität165
  • | Kapitel kaufen Reiner Wiehl: Der gute Wille zum Neuanfang. Eine religionsphilosophische Kategorie182
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 5: Verstehen und Erfinden – Die Kreation von Sinn als hermeneutisches Problem201
  • | Kapitel kaufen Rüdiger Bubner: Einführung203
  • | Kapitel kaufen Jean Grondin: Gadamers ungewisses Erbe205
  • | Kapitel kaufen Mario Ruggenini: Kreativität und Interpretation. Gehört dazu noch die Frage nach der Wahrheit?216
  • | Kapitel kaufen Tilman Borsche: Wie und wozu erfinden wir unsere Welt? Zum Problem von Referenz und Bedeutung im interkulturellen Dialog234
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 6: Invention und Innovation – Konzeptionen von Kreativität in der Technikphilosophie251
  • | Kapitel kaufen Christoph Hubig: Einführung253
  • | Kapitel kaufen Hans Lenk: Postmoderne Kreativität – auch in Wissenschaft und Technik?260
  • | Kapitel kaufen Bernhard Irrgang: Innovationskulturen: Bedingungen technischer Kreativität290
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 7: Der ›neue‹ Mensch – Ethische Probleme der Genforschung und Biotechnologie301
  • | Kapitel kaufen Carl Friedrich Gethmann: Einführung303
  • | Kapitel kaufen Ludwig Siep: Die biotechnische Neuerfindung des Menschen306
  • | Kapitel kaufen Ludger Honnefelder: Bioethik und die Frage nach der Natur des Menschen324
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 8: Virtuelle Welten – Kreativität und Phantasie in Mathematik, Naturwissenschaften und anderen Künsten339
  • | Kapitel kaufen Sybille Krämer: Einführung. Wie aus ›nichts‹ etwas wird: Zur Kreativität der Null341
  • | Kapitel kaufen Dieter Mersch: Imagination, Figuralität und Kreativität. Zur Frage der Bedingungen kultureller Produktivität344
  • | Kapitel kaufen Christian Thiel: Kreativität in der mathematischen Grundlagenforschung360
  • | Kapitel kaufen Bernd Mahr: Die Schöpfung der Maschine. Ein Modell des Entstehens und der Gegensatz vom Maschinellen und Kreativen376
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 9: ›Creatio ex nihilo‹ und ›Creatio continua‹ – Der Schöpfungsgedanke in der Philosophie des Mittelalters391
  • | Kapitel kaufen Andreas Speer: Einführung393
  • | Kapitel kaufen Johann Kreuzer: Der Augenblick der Schöpfung. Zur Logik des Kreativen bei Eriugena, Eckhart und Nikolaus von Kues397
  • | Kapitel kaufen Theo Kobusch: Die Würde des Schöpferischen. Von der Selbsterschaffung des Menschen419
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 10: Funktionen und Dimensionen der Einbildungskraft – Zur Entwicklung eines transzendentalphilosophischen Grundbegriffs445
  • | Kapitel kaufen Wilhelm Vossenkuhl: Einführung: Kreativität und Einbildungskraft447
  • | Kapitel kaufen Josef Simon: Sich ein Bild machen. Zur Entwicklung der Bedeutung der Einbildungskraft in der neueren Philosophie450
  • | Kapitel kaufen Paul Guyer: Is there a transcendental imagination?462
  • | Kapitel kaufen Tyler Burge: Perceptual Objectivity484
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 11: Kreativität und Kultur – Der Kreativitätsgedanke im interkulturellen Vergleich485
  • | Kapitel kaufen Franz Martin Wimmer: Kreativität und Kultur. Einleitende Überlegungen487
  • | Kapitel kaufen Ram Adhar Mall: Zur ›orthaften Ortlosigkeit‹ der philosophischen Rationalität: Eine interkulturelle Orientierung492
  • | Kapitel kaufen Rolf Elberfeld: Kreativität und das Phänomen des »Nichts«520
  • | Kapitel kaufen Oswald Schwemmer: Das Neue als Kulturtendenz534
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 12: Kreativität im Denken Albert Einsteins553
  • | Kapitel kaufen Martin Carrier: Schöpfung durch begriffl iche Verbindung und theoretische Ausarbeitung: Modi der Kreativitätsentfaltung bei Albert Einstein555
  • | Kapitel kaufen Peter Mittelstaedt: Einsteins Kritik an der Quantenmechanik574
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 13: Das kreative Gehirn – Kreativität als Problem der Hirnforschung591
  • | Kapitel kaufen Achim Stephan: Einführung593
  • | Kapitel kaufen Henrik Walter: Kann die Neurowissenschaft Kreativität erklären?595
  • | Kapitel kaufen Hinderk M. Emrich: Kreativität und Gehirnfunktion: Die Bedeutung interner Zensursysteme597
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 14: Kreative Universen – Das Neue in Naturphilosophie und Kosmologie613
  • | Kapitel kaufen Brigitte Falkenburg: Einführung615
  • | Kapitel kaufen Gerhard Börner: Physikalische Kosmologie heute621
  • | Kapitel kaufen Pierre Kerszberg: Scientific Cosmology and the Philosophy of Nature637
  • | Kapitel kaufen Henning Genz: Lokalität in der Kosmologie651
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 15: Kreatives Handeln – Freiheit, Determinismus und Kreativität als Probleme der Handlungstheorie661
  • | Kapitel kaufen Ansgar Beckermann: Einführung: Der freie Wille heute663
  • | Kapitel kaufen Pirmin Stekeler-Weithofer: Wer ist kreativ, mein Gehirn oder ich? Wie Ausdrucksweisen die Debatte um den freien Willen in die Irre führen667
  • | Kapitel kaufen Gottfried Seebaß: Determinismus und normative Kontrolle691
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 16: Entelechia, Emanation, Dynamis – Kreativitätsbegriffe in Antike und Spätantike705
  • | Kapitel kaufen Klaus Jacobi: Einführung707
  • | Kapitel kaufen Dorothea Frede: Kreativität bei Platon?709
  • | Kapitel kaufen Christof Rapp: Energeia: Die Aristotelische Alternative zu Kreation und Genese727
  • | Kapitel kaufen Christoph Horn: Vertikale Verursachung – ein Aspekt des Kausaldenkens in der antiken Philosophie745
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 17: Kreativer Sprach- und Zeichengebrauch – Metapher, Fiktion und Ironie767
  • | Kapitel kaufen Herbert Schnädelbach: Einführung769
  • | Kapitel kaufen Catherine Z. Elgin: Taking Liberties With Truth: Fiction as Thought Experiment772
  • | Kapitel kaufen Hans J. Schneider: Was heißt ›einer Regel nicht folgen‹? Zur Erklärbarkeit sprachlicher Kreativität785
  • | Kapitel kaufen Petra Gehring: Vom Begriff zur Metapher: Elemente einer Methode der historischen Metaphernforschung800
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 18: Kreativität in Bildern – Organisationskraft bildlicher Strukturen817
  • | Kapitel kaufen Reinhard Brandt: Einführung819
  • | Kapitel kaufen Lambert Wiesing: Die bildliche Kreatur: zwischen Interpretation und Präsentation822
  • | Kapitel kaufen Robert Schwartz: Creating Art, Creating Reality: A »Wild(e) View of Art«836
  • | Kapitel kaufen Klaus Rehkämper: Wurzeln und Grenzen von Kreativität in Bildern844
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 19: Können Computer kreativ sein? – Möglichkeiten und Grenzen des Computermodells des Geistes865
  • | Kapitel kaufen Klaus Mainzer: Einführung867
  • | Kapitel kaufen Wolfgang Bibel: Kreativität aus Sicht der Intellektik. Verständnis und künstliche Realisierung885
  • | Kapitel kaufen Holm Tetens: Das Unvorhersehbare. Überlegungen zum Zusammenhang von Kreativität, Berechenbarkeit und Prognose910
  • | Kapitel kaufen Jürgen Schröder: Computer und Kreativität926
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 20: Selbstorganisation und Kreativität – Paradigma gegenwärtiger Naturwissenschaften?945
  • | Kapitel kaufen Gerhard Vollmer: Einführung947
  • | Kapitel kaufen Michael Esfeld: Der neue Reduktionismus951
  • | Kapitel kaufen Hans Poser: Wissenschaftsmodelle des Neuen und ihre Grenzen. Kreativität und die Theorien der Komplexität966
  • | Kapitel kaufen Anne Fagot-Largeault: Creativity and Human Biotechnologies983
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 22: Klugheit und Kreativität – Klugheit als kreative Reaktion auf ethische Problemsituationen997
  • | Kapitel kaufen Konrad Ott: Klugheit, Moral, Kreativität – Einführende Bemerkungen999
  • | Kapitel kaufen Andreas Luckner: Klugheit und Selbstsein. Thomas Nagel und Richard Mervyn Hare zum Problem praktischer Vorausschau1003
  • | Kapitel kaufen Theodor Ebert: Klugheit. Überlegungen zu ihrem Status in Handlungstheorie und Moralphilosophie1038
  • | Kapitel kaufen Pierre Aubenque: Von der Phronesis zu der Klugheit: Zur Geschichte des Kreativitätsproblems in der Ethik1051
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 23: Perzeption und Gestalt – Kreative Elemente in Wahrnehmungsprozessen 1059
  • | Kapitel kaufen Bernhard Waldenfels: Einführung1061
  • | Kapitel kaufen John Mc Dowell: Conceptual Capacities in Perception1065
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 24: Kreativität und Ökonomie – Wirtschaftliches Handeln und menschliche Kreativität 1081
  • | Kapitel kaufen Peter Koslowski: Einführung1083
  • | Kapitel kaufen Guy Kirsch: Die sterile Mitte und der kreative Rand. Warum die Kreativität die Arbeitsteilung zwischen Establishment und Marginalen voraussetzt1089
  • | Kapitel kaufen Viktor Vanberg: Der Markt als kreativer Prozeß: Die Ökonomik ist keine zweite Physik1101
  • | Kapitel kaufen Joel Mokyr: Mobility, Creativity, and Technological Development: David Hume, Immanuel Kant and the Economic Development of Europe1129
  • | Kapitel kaufen Kolloquium 25: Kreativität und Kunst – Kunst als Paradigma von Kreativität?1161
  • | Kapitel kaufen Josef Früchtl: Einführung1163
  • | Kapitel kaufen Stefan Majetschak: Genialität. Zur philosophischen Deutung der Kreativität des Künstlers1169
  • | Kapitel kaufen Wolfgang Welsch: Kreativität durch Zufall. Das große Vorbild der Evolution und einige künstlerische Parallelen1185
  • | Kapitel kaufen Nikolaus Kompridis: ›I Trusted You with The Idea of Me and You Lost It‹: On the Relation of Receptivity to Creativity1211
  • | Kapitel kaufen Festvortrag1223
  • | Kapitel kaufen John R. Searle: What is Language: Some Preliminary Remarks1223
  • | Kapitel kaufen Abschlußvortrag1249
  • | Kapitel kaufen Wolfram Hogrebe: Seher, Richter und Zufall. Kreativität am Anfang und am Ende1249
  • | Kapitel kaufen Hinweise zu den Autoren1269

Details

Dieser Band enthält u.a. die Artikel über so zentrale philosophische Gestalten wie Anaxagoras, Arkesilaos, Hobbes, Karneades, Kritias, Leukipp und Lukrez. Aber auch in den anderen ausgewählten Artikeln wie z.B. über Eva, Luther, Mohammed, Ovid und Sara zeigt sich der skeptische, aufklärerische Geist Bayles am Werk.

Der Kongreß der "Deutschen Gesellschaft für Philosophie" zählt auch international zu den größten und bedeutendsten philosophischen Veranstaltungen. Die Beiträger zu den 25 Kolloquien nehmen sich des Themas gezielt an und reflektieren die Formen, Praktiken und Dynamiken von Kreativität sowie deren Bedingungen und Voraussetzungen.

Kreativität ist zu einem Schlüsselbegriff innerhalb der Wissenschaften, der Forschung, der Wirtschaft und der Medien aufgestiegen. Sie ist ein zentrales Thema der öffentlichen Diskussion und schwingt stets mit, wenn von Innovation, Fortschritt, Zukunft der Wissensgesellschaft, Genforschung, Bioethik, virtuellen Welten und künstlicher Intelligenz die Rede ist.

Zugleich spielt Kreativität eine grundlegende Rolle sowohl in den sozialen, wissenschaftlichen und technischen Fähigkeiten und Kompetenzen des Menschen, wie auch in unserem alltäglichen Wahrnehmen, Sprechen, Denken und Handeln.

Die Autoren dieses Bandes nehmen sich des Themas gezielt an, reflektieren die Formen, Praktiken und Dynamiken von Kreativität sowie deren Bedingungen und Voraussetzungen und heben die Logik von Kreativitätsprozessen ins Blickfeld.

Citations

"Alle großen Durchbrüche in den Wissenschaften hängen im Kern mit Regelverletzungen zusammen: sie sind der eigentliche Kreativitätsmotor in der Geschichte des Denkens."
Günter Abel