More Views

Phänomenologische Forschungen 2002

Phenomenological Studies Recherches Phénoménologiques

Phänomenologische Forschungen 2002. 2002. Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung. 328 Seiten.
2567-5494. eJournal (PDF)
DOI: https://doi.org/10.28937/PHAEFO-2002

Contents

  • Nachruf auf Hans Georg Gadamer


  • Nachruf auf Michel Henry


  • Das Subjekt ohne Eigenschaften (im Anschluß an Gadamer)


  • Gadamer, Kelsen and the Limits of Legal Interpretation


  • „Geschichtlicher Boden"

    Nachphänomenologische Geophilosophie bei Heidegger und Deleuze

  • Umsturz der Phänomenologie?

    Zu Michel Henrys Kritik an Russel

  • Vom Alter

    Vorüberlegungen zur Substanzanthropologie (II)

  • Religiöse Erfahrung als Erfahrung des Heiligen


  • Perspektive und Wert

    Dasein und Relativität der Werte bei Scheler

  • La signification „autre" de la phénoménologie

    Notes propédeutiques sur quelques aspects paradoxaux dans la théorie husserlienne de l'intentionnalité

  • La logique de Husserl en 1900 à l'épreuve du néokantisme marbourgeois: la recension de Natorp


  • Dauer im Wechsel

    Husserls Begriff der ,Allzeitlichkeit' als Krisenphänomen

  • Die Gabe der Gerechtigkeit

    Ethik und Ökonomie bei Jacques Derrida

  • Facetten der einen Welt

    Zu Syntax und Semantik der Gegebenheitsweise des Gegenstandes

  • Krise und Neuorientierung in der Lebensgeschichte


  • Phänomenologie als Forschung: Oskar Becker


  • Buchbesprechungen


Details

Ernst Wolfgang Orth
Nachruf auf Hans-Georg Gadamer

Rolf Kühn
Nachruf auf Michel Henry


Beiträge

Rudolf Berneta
Das Subjekt ohne Eigenschaften (im Anschluß an Gadamer

Hans Lindahl
Gadamer, Kelsen and the Limits of Legal Interpretation

Stephan Günzel
'Geschichtlicher Boden'. Nachphänomenologische Geophilosophie bei Heidegger und Deleuze

Michael Staudigl
"Umsturz" der Phänomenologie? Zu Michel Henrys Kritik an Husserl

Tobias Trappe
Vom Alter. Vorüberlegungen zur Substanzanthropologie (II)

Reinhold Esterbauer
Religiöse Erfahrung als Erfahrung des Heiligen

Christian Bermes
Perspektive und Wert. Dasein und Relativität der Werte bei Scheler

Bertrand Bouckaert
La signification "autre" de la phénoménologie. Notes propédeutiques sur quelques aspects paradoxaux dans la théorie husserlienne de l'intentionnalité

Robert Brisart
La logique de Husserl en 1900 à l'épreuve du néokantisme marbourgeois: la recension de Natorp

Ralf Becker
Dauer im Wechsel. Husserls Begriff der 'Allzeitlichkeit' als Krisenphänomen

Andreas Hetzel
Die Gabe der Gerechtigkeit. Ethik und Ökonomie bei Jacques Derrida

Seung Ug Park
Facetten der einen Welt. Zu Syntax und Semantik der Gegebenheitsweise des Gegenstandes

Thomas Fuchs
Krise und Neuorientierung in der Lebensgeschichte


Bericht

Phänomenologie als Forschung: Oskar Becker (Bernd Peter Aust)


Buchbesprechungen

Sabine Gürtler: Elementare Ethik. Alterität, Generativität und Geschlechterverhältnis bei Emmanuel Lévinas. München: Fink 2001. (Thomas Bedorf)

Simon L. Frank: Der Gegenstand des Wissens. Grundlagen und Grenzen der begrifflichen Erkenntnis. Freiburg/Br.: Alber 2000. (Anne Rörig)

Bernhard Rang: Identität und Indifferenz. Eine Untersuchung zu Schellings Identitätsphilosophie. Frank-furt/M.: Klostermann 2000. (Harald Schwaetzer)

Thomas Bedorf, Stefan A.B. Blank (Hg.): Diesseits des Subjektprinzips: Körper - Sprache - Praxis. Magdeburg: Scriptum 2002. (Andreas Niederberger)

Hans-Helmuth Gander: Selbstverständnis und Lebenswelt. Grundzüge einer phänomenologischen Hermeneutik im Ausgang von Husserl und Heidegger. Frankfurt/M.: Klostermann 2001. (Gabriele Heidl)


Neuere Literatur zur Phänomenologie