Artikel 1 bis 10 von insgesamt 515

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Aufsteigende Sortierung einstellen
  1. Dissertatio philosophica de orbitis planetarum. Philosophische Dissertation über die Planetenbahnen

    Herausgegeben von Walter, Martin
    Philosophische Bibliothek 749. 2022.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4045-3
    Hegels Habilitationsschrift, die bis in die Gegenwart auf mannigfache Ressentiments gestoßen ist, beschäftigt sich vordergründig mit Astronomie. Philosophisch geht es ihm aber um die Kritik der Übertragung mathematisch-mechanischer Erklärungsmuster auf die physikalische Realität. Die dahinterstehende Frage nach wissenschaftlicher Naturerkenntnis ist von bleibender Relevanz. mehr dazu
  2. Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand

    Herausgegeben von Kühn, Manfred
    Philosophische Bibliothek 648. 2022.
    e-Book (PDF)
    978-3-7873-4199-3
  3. Briefwechsel

    Philosophische Bibliothek 754. 2022.
    e-Book (PDF)
    978-3-7873-4118-4
    Die Korrespondenz zwischen Albert Einstein, dem bedeutendsten Naturforscher der Neuzeit und Physik-Nobelpreisträger von 1921, und Moritz Schlick, dem Begründer des »Wiener Kreises«, erscheint mit dieser Ausgabe erstmals vollständig und durchgehend kommentiert. mehr dazu
  4. Naturrecht und allgemeine Politik

    Vorlesung im Sommersemester 1834
    Philosophische Bibliothek 757. 2022.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4126-9
    Es ist weithin bekannt, dass Georg Büchner im Frühjahr und Sommer 1834 den Hessischen Landboten, eine der radikalsten Flugschriften des Vormärz, verfasste, druckte und verteilte. Weniger bekannt ist, dass er zum gleichen Zeitpunkt in einer Vorlesung saß, die dem Thema »Naturrecht und Allgemeine Politik« gewidmet war. mehr dazu
  5. Versuch einer Theorie des Komischen

    Philosophische Bibliothek 753. 2022.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4114-6
    Der Schriftsteller, Ästhetiktheoretiker und Publizist Stephan Schütze hat 1817 eine äußerst innovative Komiktheorie veröffentlicht. Die Wiederentdeckung dieser heute nahezu vergessenen Schrift mit ihrer Ausrichtung auf die widerständige Welt der Körper und Dinge stellt den Subjektivitätsmodellen der Romantik und des Idealismus ein alternatives Konzept des Komischen entgegen. mehr dazu
  6. Vorlesung über Die gesamte Philosophie oder die Lehre vom Wesen der Welt und dem menschlichen Geiste

    Teil 1: Theorie des gesamten Vorstellens, Denkens und Erkennens
    Herausgegeben von Schubbe, Daniel
    Philosophische Bibliothek 701. 2022.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4011-8
    Vollständig neu erarbeitete Studienausgabe des ersten Teils von Schopenhauers Berliner Vorlesung über »Die gesamte Philosophie«. Die Vorlesungsmanuskripte bieten eine vielfach erweiterte Variante seines Hauptwerks »Die Welt als Wille und Vorstellung« und gestatten durch ihre didaktisch verbesserte Darstellung einen erleichterten Einstieg in sein Werk. mehr dazu
  7. Lectures on Ancient Philosophy

    Herausgegeben von Borbone, Giacomo
    Philosophische Bibliothek 750. 2022.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4043-9
    Mit diesem Band werden Cassirers 1935 in Oxford und 1942 in New Haven gehaltene Vorlesungen zur antiken Philosophie erstmals für Forschung und Studium zugänglich gemacht. Cassirer zeigt, wie sich in der griechischen Kultur ein neuer – ein theoretischer, philosophischer – Denkstil entfaltet, der den bis dahin vorherrschenden mythischen Denkstil ablöst. mehr dazu
  8. Elemente der Rhythmik

    Theorie der musikalischen Zeit
    Herausgegeben von Detel, Wolfgang
    Philosophische Bibliothek 751. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4041-5
  9. Hegels Grundlinien der Philosophie des Rechts. Ein dialogischer Kommentar

    Philosophische Bibliothek 740. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-3887-0
    Kaum ein Text der Philosophiegeschichte hat eine Übersetzung in heutige Ausdrucksformen so nötig wie Hegels „Rechtsphilosophie“. Der Band bietet nicht nur den vollständigen Hegel’schen Text, sondern auch eine gut lesbare, absatzweise Kommentierung durch Pirmin Stekeler. mehr dazu
  10. Dialog zwischen einem Philosophen und einem Juristen über das englische Common Law

    Herausgegeben von Schröder, Peter
    Philosophische Bibliothek 752. 2021.
    E-Book (PDF)
    978-3-7873-4047-7
    Im Gegensatz zum »Civil Law« geht das »Common Law« nicht auf eine römische Rechtstradition zurück, sondern bezeichnet ein ureigenes englisches Rechtssystem. Hobbes’ kritische Auseinandersetzung mit diesem Rechtsverständnis steht zu Unrecht noch immer im Schatten seiner bekannteren rechtsphilosophischen Schriften. mehr dazu

Artikel 1 bis 10 von insgesamt 515

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Aufsteigende Sortierung einstellen