Mehr Ansichten

Über das Verhältniss der Logik zur Philosophie oder transscendentale Logik

Vorlesungen von Oktober bis Dezember 1812

Philosophische Bibliothek 337. 1982. Mit Anmerkungen versehen von Reinhard Lauth und Peter K. Schneider unter Mitarbeit von Kurt Hiller. Unveränderte eBook-Ausgabe der 1. Aufl. von 1982. XV, 281 Seiten.
978-3-7873-3217-5. E-Book (PDF)
DOI: https://doi.org/10.28937/978-3-7873-3217-5
ODER

Inhalt

Beschreibung

Fichtes Transscendentale Logik gehört zu seinen größten Leistungen überhaupt. Die transzendentale, dialektische Denkform wird hier von der formalen, analytischen abgehoben und in ihren eigenen Leistungen gekennzeichnet. Bisher nur in einer Umarbeitung vom Sohn Fichtes veröffentlicht, stellt diese kritische Ausgabe eine völlige Neubearbeitung dar.