Mehr Ansichten

Kants Schriften in Übersetzungen


Herausgegeben von Gisela Schlüter
Archiv für Begriffsgeschichte, Sonderheft 15 (Jg. 2020). 2020. Unverändertes eBook der 1. Aufl. von 2020.Unter Mitwirkung von Hansmichael Hohenegger. 872 Seiten.
978-3-7873-3858-0. E-Book (PDF)
DOI: 10.28937/978-3-7873-3858-0
ODER
Kant heute: Die dauerhafte Wirkmächtigkeit und weltweite Strahlkraft seiner Philosophie wird im vorliegenden Band mit Blick auf einen ihrer wichtigsten Faktoren und Indikatoren beleuchtet: die Übersetzungen seiner Schriften in die romanischen Sprachen innerhalb und außerhalb Europas sowie im angloamerikanischen Raum.

Mit Texten von Stephen R. Palmquist, Paul Guyer, Allen W. Wood, Sophie Grapotte, Giuseppe Landolfi Petrone, Laura Balbiani, Marcos A. Thisted, Mario Caimi u.v.a.

Inhalt

  • | Kapitel kaufen CoverU1
  • | Kapitel kaufen INHALT5
  • | Kapitel kaufen Einleitung. Von Gisela Schlter11
  • | Kapitel kaufen Siglenverzeichnis31
  • | Kapitel kaufen TEIL I: Bestandsaufnahmen: Kants Schriften in der angloamerikanischen und romanischsprachigen Welt37
  • | Kapitel kaufen Stephen R. Palmquist. Should Translation of Kants Key Terms Be Standardized? An Overview of Recent English Translations39
  • | Kapitel kaufen Paul Guyer/Allen W. Wood. The Cambridge Edition of the Works of Immanuel Kant 51
  • | Kapitel kaufen I.General Editors Preface51
  • | Kapitel kaufen II.Interview with Paul Guyer and Allen W. Wood53
  • | Kapitel kaufen III.The Cambridge Kant Edition: A Brief Biography67
  • | Kapitel kaufen Sophie Grapotte. Zur Geschichte und zum aktuellen Stand der Kant-bersetzungen ins Franzsische73
  • | Kapitel kaufen Giuseppe Landolfi Petrone. Die italienischen Kant-Übersetzungen (1985–2017)121
  • | Kapitel kaufen Laura Balbiani. Kant aus der Sicht seiner Übersetzer. Italienische Neuübersetzungen der Werke Kants 1985–2017157
  • | Kapitel kaufen Marcos A. Thisted. Kant in Lateinamerika. Übersetzungen der letzten fünfzig Jahre ins Spanische175
  • | Kapitel kaufen Marcos A. Thisted. Kant in Spanien. Eine Skizze zu klassischen und neueren bersetzungen197
  • | Kapitel kaufen Mario Caimi. Interview mit Mario Caimi209
  • | Kapitel kaufen Josep Clusa. Die katalanischen Übersetzungen von Kants Schriften221
  • | Kapitel kaufen Christian Hamm. Zur Übersetzungslage der Schriften Kants in Brasilien245
  • | Kapitel kaufen Adriana Veríssimo Serrão. Bericht zum Stand der Kant-Übersetzungen ins Portugiesische (Portugal)259
  • | Kapitel kaufen Fernando M. F. Silva. Der lusophone Kant. Zum derzeitigen Stand der Übersetzungen kantischer Texte zu Ästhetik, Anthropologie und Geographie ins Portugiesische265
  • | Kapitel kaufen Titus Lateș. Kant's Works in Romanian Translations Over the Last Hundred Years (1918–2019). Historical Outline and Annotated Bibliography275
  • | Kapitel kaufen TEIL II: Am Schreibtisch des Übersetzers: Ressourcen und Instrumente303
  • | Kapitel kaufen Steve Naragon. Internet Resources for Translating Kant305
  • | Kapitel kaufen Riccardo Pozzo. Blick nach vorn. Kant-Übersetzungen und Textkorpora323
  • | Kapitel kaufen TEIL III: Kants Terminologie in Theorie und Praxisund die Praktiken des Übersetzens335
  • | Kapitel kaufen Hansmichael Hohenegger. Philologie und Übersetzung. Technische Ausdrücke in Kants philosophischer Sprache337
  • | Kapitel kaufen Thorsten Roelcke. Terminologisierung im ersten Paragraphen der Transzendentalen Ästhetik von Immanuel Kant367
  • | Kapitel kaufen Thorsten Roelcke. Terminologisierung als translatorisches Problem. Überlegungen anlässlich der Übersetzung von Kants philosophischen Werken397
  • | Kapitel kaufen François Ottmann. ›Daß es also am Ende eben so wenig wahre Homonyma als Synonyma giebt.‹. Einige Bemerkungen zum ›Dublettenproblem‹ in der Übersetzung kantischer Texte415
  • | Kapitel kaufen TEIL IV: Termini Kants in Übersetzungen447
  • | Kapitel kaufen Paolo Pecere. Anfangsgrund / Prinzip, Beweis / Demonstration. Zur Übersetzung kantischer wissenschaftlicher Termini449
  • | Kapitel kaufen Robert Theis. Beweisgrund in neueren französischen Kantübersetzungen461
  • | Kapitel kaufen Emilio Garroni. Kant and the Bestimmungsgrund / 'Principle of Determination' of the Aesthetic Judgement (1989)491
  • | Kapitel kaufen Emilio Garroni. Hansmichael Hohenegger / Stefano Velotti: Presentation of the text503
  • | Kapitel kaufen Adriana Veríssimo Serrão. Exemplarische Probleme der Kant-Übersetzung ins Portugiesische509
  • | Kapitel kaufen Mirella Capozzi. Wahrscheinlichkeit and Scheinbarkeit. A Key Issue in Kant's Logic and Philosophy513
  • | Kapitel kaufen María Jesús Vázquez Lobeiras. Die Jäsche-Logik, ein Unikum unter den kantischen Schriften. Probleme der Textkonstitution und der Übersetzung ins Spanische535
  • | Kapitel kaufen Costantino Esposito. Die Kritik der reinen Vernunft ins Italienische übersetzen. Erscheinungen, Grenzen, Schranken & weitere Entdeckungen547
  • | Kapitel kaufen Stephen Palmquist. An Analysis of Kant's Use of the Terms Objekt and Gegenstand571
  • | Kapitel kaufen Mario Caimi. Lateinische Strukturen in Kants Stil. Mit besonderer Berücksichtigung der Erklärung des Begriffes vom Gegenstand in KrV A 104593
  • | Kapitel kaufen Norbert Hinske. De mundi sensibilis atque intelligibilis forma et principiis. Zum Streit um die richtige Übersetzung des Titels von Kants Dissertation des Jahres 1770603
  • | Kapitel kaufen Christian Hamm. Über die Fusion semantischer Felder. Das Beispiel compreender (einsehen verstehen begreifen)609
  • | Kapitel kaufen Jeffrey Edwards. Whats in a Word? `Right' or `Justice' in Kant's Rechtslehre627
  • | Kapitel kaufen Robert R. Clewis. Schwärmerei and Enthusiasmus in Recent English Translations of Kants Lectures and Writings on Anthropology649
  • | Kapitel kaufen Fernando M. F. Silva. Der Witz-Begriff bei Kant und das Problem seiner Übersetzung ins Portugiesische677
  • | Kapitel kaufen Rodica Croitoru. The Transition to Physics. Conceptual Structure of Opus Postumum . Problems of Translation into Romanian Language683
  • | Kapitel kaufen Mai Lequan. Die naturwissenschaftlichen Schriften Kants. Einige charakteristische Übersetzungsschwierigkeiten mit Blick auf den Artikel über das Erdbeben von Lissabon vom Januar 1756697
  • | Kapitel kaufen Robert R. Clewis. The Importance of Translating Kant's Physical Geography Lectures717
  • | Kapitel kaufen TEIL V: Philosophie in Übersetzung721
  • | Kapitel kaufen Andreas Gipper / Lavinia Heller. Philosophie und Übersetzung723
  • | Kapitel kaufen Iris Plack. Kants Philosophie in indirekten Übersetzungen. Die historische Bedeutung der Übersetzungen aus zweiter Hand für die Kant-Rezeption in den romanischen Lndern749
  • | Kapitel kaufen Bibliographie767
  • | Kapitel kaufen Begriffsverzeichnis843
  • | Kapitel kaufen Personenverzeichnis847
  • | Kapitel kaufen Autorinnen und Autoren865

Beschreibung

Der Impuls, die Wahrheit und die Schönheit von Kants Philosophie zu würdigen und zu bewahren, hat in jüngerer Vergangenheit nicht nur die philosophische Exegese von Kants Schriften, sondern auch die Kant-Philologie befördert und geschärft. Die internationale Präsenz der kantischen Philosophie dokumentiert sich in einer Vielzahl früher, aber auch zahlreicher neuer Übersetzungen in die europäischen und viele außereuropäische Sprachen.
Der vorliegende Band liefert Bestandsaufnahmen der Übersetzungen von Kants Schriften ins Englische, Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische, Katalanische und Rumänische (I), dokumentiert die Ressourcen und Mittel für heutige Kant-Übersetzungen (II), diskutiert die Schwierigkeiten, die sich bei der Übersetzung der kantischen Terminologie in Theorie und Praxis (III) sowie bezüglich einzelner Begriffe auftun (IV), und geht im Besonderen auf die Übersetzungsproblematik in der Philosophie ein (V). Eine ausführliche Bibliographie und Register runden den Band ab.