Mehr Ansichten

Versuch über den menschlichen Verstand. Band I

1. Buch. Weder Prinzipien noch Ideen sind angeboren. 2. Buch. Über die Ideen

Herausgegeben von Reinhard Brandt
Philosophische Bibliothek 75. 2000. Nachdruck der Neubearbeitung der C. Wincklerschen Ausgabe (1911-1913). In vier Büchern (zwei Bücher pro Band), erweitert um eine Bibliographie von Reinhard Brandt. Unveränderte eBook-Ausgabe der 5., durchges. Aufl. von 2000. VIII, 507 Seiten.
978-3-7873-3255-7. E-Book (PDF)
DOI: 10.28937/978-3-7873-3255-7
ODER

Inhalt

Beschreibung

Lockes philosophisches Hauptwerk wurde bereits 1671 begonnen, aber erst 1690 vollständig publiziert. Im Sendschreiben an den Leser berichtet Locke von einer mit Freunden geführten, ergebnislosen Diskussion, die ihn auf den Gedanken gebracht habe, solchen Sacherörterungen eine Untersuchung der Leistungsfähigkeit des menschlichen Verstandesvermögens voranzuschicken. Die Durchführung dieses kritischen Programms beginnt - nach der Widerlegung der überkommenen Lehre von den angeborenen Ideen und Grundsätzen (Buch 1) - mit dem Aufweis des empirischen Ursprungs des gesamten Materials der menschlichen Erkenntnis (Buch 2) und endet - nach einer später eingeschobenen Erörterung über Sprache und Denken (Buch 3) - mit einer Bestimmung der Grenzen und Arten der Erkenntnis (Buch 4).
Neben einer Bibliographie von R. Brandt bietet die Ausgabe eine vollständige Übersetzung aller vier Bücher.