Menu Expand

Catena aurea entium, Buch VI

De mineralibus

von Herford, Heinrich

Herausgeber: Loconsole, Mario | Sturlese, Loris

Corpus philosophorum Teutonicorum medii aevi

2023

Zusätzliche Informationen

Bibliografische Daten

Abstract

Heinrichs „goldene Kette des Seienden“ ist ein umfangreiches, aus 10 Büchern bestehendes Werk, das sich nach einem im Mittelalter bewährten enzyklopädischen Muster von Gott bis zum Menschen und seiner Seele über den Himmel, die Atmosphäre und die drei Bereiche der irdischen Welt (Mineralien, Pflanzen, Tiere) erstreckt. Diese Bücher beinhalten insgesamt 51 Traktate, die als „ansae“ bezeichnet werden. Jedes „Glied“ dieser „goldenen Kette“ umfasst eine variierende Anzahl von Fragen („quaestiones utiles et curiosae“) und entsprechenden Antworten (insgesamt etwa 5000), die Heinrich vorwiegend einer recht aktuellen wissenschaftlichen Literatur entnimmt. Durch die Publikation der mineralogischen und der botanischen Teile der „Catena aurea entium“ Heinrichs von Herford erweitert sich der Horizont des CORPUS PHILOSOPHORUM TEUTONICORUM MEDII AEVI auf naturwissenschaftliche Themen, die in der Tradition des Albertus Magnus standen und die Kultur des spätmittelalterlichen Deutschlands prägten.

Inhaltsverzeichnis

Zwischenüberschrift Seite Aktion Preis
Cover U1
Inhaltsverzeichnis V
Vorwort von Loris Sturlese VII
Prolegomena XI
I. Handschriftliche Überlieferung XI
II. Handschriftenverhältnis XI
III. Technische Erläuterungen XIII
IV. Abkürzungen XVI
Literaturverzeichnis XVII
HENRICI DE HERVORDIA: CATENA AUREA ENTIUM. LIBER SEXTUS. ANSAE I–III 1
Ansa prima 3
Ansa secunda 54
Ansa tertia 85
Index auctoritatum 101